Rezepte Thermomix

Kochabend mit Thermomix

thermomix
Letzten Monat war ich das erste Mal bei einem Kochabend von Thermomix. Eine Kollegin von mir wollte sich einen Thermomix zulegen und davor diesen nochmal in Aktion sehen. Da wir in unserem Freundeskreis schon öfters über den Thermomix gesprochen haben, habe ich nicht lange gezögert und zugesagt.

Für alle, die den Thermomix nicht kennen: Es handelt sich hierbei um den ‚Ferrari‘ unter den Küchenmaschinen, ein Alleskönner der Firma Vorwerk. In Deutschland kann man das Gerät nicht im Handel erwerben sondern nur über eine Vorwerk-Repräsentantin beziehen, die einen persönlichen Kontakt zu Ihren Kunden aufbaut. Dies passiert in der Regel über solche Kochabende, bei dem der Thermomix vorgestellt wird und in einer Gruppe ein paar Gerichte zusammen gekocht werden. Mit einem Preis von 1.109 EUR ist der Thermomix auch eines der teuersten Küchenmaschinen. Es gibt aber eine große Fan-Gemeinde, die nichts auf ‚Ihren Thermomix‘ kommen lässt.

Ich habe an diesem Abend den Thermomix das erste Mal gesehen, es handelte sich dabei um  das Modell TM5. Mein erster Eindruck: Sehr schick und relativ groß.

Kurz und Knapp – ein paar Informationen zum Thermomix

Ich muss zugeben, dass ich mich vor dem Abend nicht wirklich über das Gerät informiert habe. Ich hatte nur ein paar Gerüchte gehört, zum Beispiel „Der kocht quasi von alleine“ oder „Seit ich den Thermomix habe, koche ich jeden Tag damit“. Eine negative Meinung von einer Thermomix-Besitzerin ist mir bisher nicht zugetragen worden. An diesem Abend habe ich dann doch noch ein paar mehr Informationen erhalten:

  • Das aktuelle Modell heißt TM5 und ist im September 2014 auf den Markt gekommen. Das neue Modell hat lange auf sich warten lassen, das Vorgänger-Modell TM31 kam schon 2004 auf den Markt.
  • Die neue Highlights des TM5 sind (Zitat der Webseite): „Neben 12 Funktionen wie Dampfgaren, Mixen und Wiegen bietet Ihnen der neue Thermomix zusätzlich ein Touchscreen und Guided-Cooking und noch mehr Vorteile. Die Rezept-Chips speichern eine Vielzahl an Rezepten, die Sie sich digital anzeigen lassen können.“
  • Der TM5 kostet 1.109 Euro und ist nur über eine offizielle Repräsentantin von Vorwerk zu kaufen. Die Wartezeit beträgt aktuell 7 Wochen, dies soll sich aber in Zukunft etwas verringern. Eine Bezahlung ist per Rechnung oder auch per Ratenzahlung möglich.
  • Es soll in naher Zukunft das Modell TM51 kommen, wann genau, kann allerdings keiner sagen. Anscheinend ist das Modell noch in der Testphase und diese muss erst abgeschlossen werden.

Das Probekochen – unser Menü

An diesem Abend haben wir zusammen in einer relativ großen Gruppe (8 Gäste + 1 Repräsentantin) folgende Rezepte gekocht:

  • Selbstgebackene Brötchen mit Frischkäse-Dip
  • Brokkoli-Apfel-Rohkostsalat
  • Gemüse mit Reis und heller Soße
  • Früchteeis

Ich muss zugeben, ich war wirklich begeistert! Der Thermomix mit dem Rezept-Chip und dem Guided-Cooking kocht tatsächlich einen großen Teil alleine. Und auch das gleichzeitige Zubereiten von verschiedenen Komponenten, z.B. Gemüse, Reis und Soße hat einwandfrei funktioniert. Mein Highlight war auf jeden Fall der Rohkostsalat! Ich esse eigentlich nie Rohkost. Aber dieser Brokkoli-Apfel-Salat war wirklich der Hammer – wenn ich das so sagen darf. Zubereitet in 5 Minuten und extrem lecker.

Zur Info: Die Brötchen werden natürlich im Backofen gebacken und  auch das Eis muss man noch in den Gefrierschrank stellen. Ansonsten haben wir alles im Thermomix zubereitet, sogar das Vollkornmehl und den Puderzucker.

Meine persönlichen Vorteile

Ich persönlich koche sehr gerne selber, auch für Gäste und liebe es auch länger in der Küche zu stehen und alles in Ruhe zu zu bereiten. Aber ich könnte mir dennoch sehr gut vorstellen, auch mit dem Thermomix zu kochen.

Hier meine Liste der Vorteile, die ich persönlich im Thermomix sehe:

  • Paralleles Kochen: Wer kennt das nicht, gerade wenn Gäste kommen, ist es schwierig alle Komponenten zeitgleich auf den Punkt fertig zu bekommen. Hier sehe ich einen super Vorteil im Thermomix. Man kann einfach ein oder zwei Komponenten, zum Beispiel Gemüse und Kartoffeln durch den Thermomix kochen lassen, weiß auf die Minute genau, wann diese fertig sind und kann sich zum Beispiel in aller Ruhe um die Bratensoße kümmern.
  • Kein Überkochen mehr: Ich weiß nicht, wie oft mir das verdam*** Nudelwasser auf meiner Ceranplatte schon über gekocht ist. Der absolute Klassiker: Schnell Nudelwasser auf voller Hitze aufsetzen, dann raus aus der Küche, weil man natürlich Besseres zu tun hat, als neben dem Herd zu stehen und auf das kochende Wasser zu warten. Zwischendurch schmeißt man schnell die Nudeln rein, dreht die Hitze etwas nach unten und hofft das alles gut geht. Und dann passiert es doch: Das zischende Geräusch und der eingebrannte See auf der Kochplatte. Ich könnte ausrasten, wenn so etwas passiert. Mit dem Thermomix passiert das natürlich nicht! Dieser passt selber auf, dass die Temperatur passt und nichts überkochen kann. Ich muss allerdings dazu sagen, dass wir beim Probekochen nur Reis und Kartoffeln gekocht haben, wie genau das Kochen von Nudeln funktioniert, habe ich noch nicht in Aktion gesehen.
  • Gesünderes Kochen: Das Rezept vom Brokkoli-Apfel-Salat und auch von der Gemüseplatte hat mir gezeigt, dass man auch Rohkost und Gemüse extrem schnell zubereiten kann. Ich denke, dass ich auf jeden Fall öfters Gemüse kochen würde, da dies ganz einfach üben Dampgar-Aufsatz mit Dampfgaren möglich ist. Verkochtes Gemüse gehört damit auch der Vergangenheit an!

 

Über den Autor

Kathrin

Kathrin

Mein Name ist Kathrin und ich bin 30 Jahre alt. Ich hatte 2010 zusammen mit Nele die Idee zu diesem Blog, weil wir unsere Erfahrungen zum Thema Übergewicht und Abnehmen mit anderen teilen wollen. Ich habe mir speziell vorgenommen, auch hinter die Kulissen der Abnehm- und Diätindustrie zu schauen. Welche Methoden bauen auf nachhaltige Konzepte auf, und wo wird Humbug getrieben.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um einen Kommentar hinzuzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interessante Artikel dieser Kategorie

Melde Dich für unseren Newsletter an

Bisher haben sich 517 Leser eingetragen.

Hier findest du alle wichtigen Infos zum Newsletter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Nutzung dieser Webseite. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen