Gesundheit

Blutdruck messen mit dem iPad

withings-blutdruckmessgeraet

In meinem letzten Erfahrungsbericht ging es über die Wihings-Waage für das iPad – Gewichtsdaten elektronisch speichern.
Inzwischen habe ich mir auch das Blutdruckmessgerät von Withings gekauft.

Messung über Oberarm statt Handgelenk

Das Gerät misst den Blutdruck über eine Manschette für den Oberarm. Bevor ich mir das Gerät zulegte, nutze ich ein Gerät für das Handgelenk. Die Messung über den Oberarm ist deutlisch besser als über ein Gerät für das Handgelenk. Daher war ich auch im ersten Montent ziemlich überrascht, dass die Werte mit dem neuen Withings-Gerät deutlisch von meinen alten Messungen abwichen. Die neuen Werte waren nämlich deutlich schlechter – um ca. 20 mmHg.
Ein Besuch bei der Ärztin ergab, dass die neuen Werte über das Withings-Gerät die ‚richtigen‘ waren.
Wer einen erhöhten Blutdruck hat und regelmäßig misst, sollte daher meiner Meinung nach unbedingt auf eine Gerät mit einer Oberarmmanschette zurück greifen.

Richtiges Messen

Wenn ich das Blutdruckmessgerät über die Withings-App einrichte, wird erklärt, wie man richtig messen sollte. Dabei wird die korrekte Körperhaltung visuell dargestellt.
Außerdem wird auf folgende Punkte hingewiesen:

  • Richtige Körperhalten
  • Vor der Messung mindestens drei Minuten ruhig sitzen
  • Bei der Messung ruhig sitzen und nicht bewegen oder reden
  • Am besten drei Mal hintereinander mit einer Minute Abstand messen, um einen Durschnittswert zu erhalten

Den letzten Punkt finde ich besonders gut: Withings bildet immer einen Durchschnittswert für ‚morgens‘, ‚mittags‘ und ‚abends‘. Grundsätzlich wird jede Messung gespeichert. Natürlich kann es sein, dass zum Beispiel der erste Wert der Messung besonders hoch ist, weil man vorher nicht zur Ruhe gekommen ist. Wenn man mit etwas Pause danach nochmal misst, wird aus den beiden Werten ein zusätzlicher Durchschnittswert errechnet.


Withings bei amazon


Vorteile des Blutdruckmessgeräts von Withings

Die Vorteile sind natürlich sehr ähnlich wie bei der Withings-Waage. Trotzdem liste ich sie hier nochmal auf.

  1. Das Gerät misst mit sehr guter Qualiät
  2. Ich muss meine Blutdruckwerte nicht selber notieren
  3. Die alten Daten gehen nicht verloren, wenn ich mein schriftliches Protokoll verliere oder vernichte
  4. Die Daten werden auch gespeichert, wenn ich sie aus schlechtem Gewissen nicht notiert hätte
  5. Die App fasst Werte zu einem Durschnittswert zusammen, die hintereinander gemessen werden
  6. Ich kann die Daten per Mail, zum Beispiel an meine Ärztin, verschicken

Vor allem der letzte Punkt ist beim Blutdruckmessgerät sehr sinnvoll. Ich werde gerade auf ein neues Blutdruckmedikament eingestellt und soll daher meine Werte der letzten zwei Wochen der Ärztin schicken. Das geht jetzt einfach per Knopfdruck.

Nutzung nur über Apple-Geräte

Im Gegensatz zur Withings-Waage kann das Blutdruckmessgerät wirklich nur mit iPad/iPhone/iPod bedienen werden. Die Werte können zwar auch über die Android-App abgerufen werden, aber das Messen funktioniert nur mit iPad/iPhone/iPod. Soweit ich weiß, wird als Verbindungskabel der ältere Anschluss (iPhone 4, iPad 2) mitgeliefert. Für die neuen Geräte (z.B. iPhone 5) muss hier also ein Adapter verwendet werden.

 

Über den Autor

Kathrin

Kathrin

Mein Name ist Kathrin und ich bin 30 Jahre alt. Ich hatte 2010 zusammen mit Nele die Idee zu diesem Blog, weil wir unsere Erfahrungen zum Thema Übergewicht und Abnehmen mit anderen teilen wollen. Ich habe mir speziell vorgenommen, auch hinter die Kulissen der Abnehm- und Diätindustrie zu schauen. Welche Methoden bauen auf nachhaltige Konzepte auf, und wo wird Humbug getrieben.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um einen Kommentar hinzuzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interessante Artikel dieser Kategorie

Melde Dich für unseren Newsletter an

Bisher haben sich 517 Leser eingetragen.

Hier findest du alle wichtigen Infos zum Newsletter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Nutzung dieser Webseite. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen